Auf der Shortlist!

Knapp zwei Monate nach der offiziellen Eröffnung des Lebendigen Hauses Leipzig steht das Projekt auf der Shortlist für den immobilienmanager-Award 2019 (Kategorie Projektentwicklung Bestand). Die Platzierung ehrt alle am Projekt Beteiligten und bis zum 21. Februar steigt nun die Spannung, ob sich Das Lebendige Haus gegen zwei kochkarätige Konkurrenten durchsetzt!

Lebendiges Haus in Leipzig eröffnet

Leipzig – Das zweite LEBENDIGE HAUS ist seit Freitag, 23.11., offiziell geöffnet! Nach ca. 3 Jahren Bauzeit ist das Mixed-Use-Objekt am Augustusplatz nun Attraktionspunkt für Leipziger, Reisende, Geschäftsleute und Besucher. Im Rahmen eines Festakts mit rund 500 Gästen wurden den Mietern des Hauses symbolisch Schlüssel überreicht und die FELIX SUITEN vom DTV (Deutscher Tourismusverband) mit 5 Sternen (F) ausgezeichnet.

immobilienmanager –Award 2018 für Schaeffler2.0!

Yeah, yeah, yeah!

Wir können es noch gar nicht so recht fassen. Unser Projekt Schaeffler2.0 hat den Oscar der Immobilienbranche abgeräumt. In der Kategorie Projektentwicklung Bestand wurde der Mehrgenerationenstadtteil in Bamberg mit dem immobilienmanager-Award 2018 ausgezeichnet. Den Preis durften wir am gestrigen Abend in Köln entgegennehmen.

Wir sind unheimlich stolz auf diese Auszeichnung und danken allen Mitarbeitern und Partnern, die zur Verwandlung der Industriebrache in ein urbanes, lebendiges, außergewöhnliches Quartier beigetragen haben!

Mehr zum Award lesen Sie hier.

Nominiert!

Unsere Freude ist doppelt groß – denn gleich zwei denkmalneu-Projekte haben es auf die shortlist für den immobilienmanager Award 2018 geschafft. In der Projektentwicklung Bestand sind Schaeffler2.0, Bamberg, und Das Lebendige Haus, Dresden, für den renommierten Branchen-Award nominiert. Jetzt heißt es: Daumen drücken! Denn ob wir die begehrte Trophäe bekommen, erfahren wir erst am 1. März 2018 im Rahmen der offiziellen Preisverleihung.

Bis dahin fühlen wir uns von der Nominierung mehr als geehrt!

Hoher Besuch!

Sophia Matthes vom Sachsen-Fernsehen hat uns auf der winterlichen Dachterrasse besucht und sich ein Bild vom höchstgelegenen Weihnachtsmarkt Dresdens gemacht. Seit Ende November tummeln sich unsere Gäste dort oben mit schönstem Zwingerblick zwischen Tannen und Feuerschalen. Mit Glühwein, Kinderpunsch & deftigen Brotzeiten wie Raclette-Käse aus dem Wamslerofen lassen sich auch nieselige Adventstage gut überstehen. Und wer weiß – vielleicht kommt ja doch noch ein bisschen Schnee…?

Jetzt geht’s erst mal auf in den Weihnachtsendspurt! Zum Beitrag im Sachen-Fernsehen hier entlang!